Peter KamenetskiIhre HNO-Praxis Am Marstall

 Jetzt Termin vereinbaren
Telefon: 0511 - 162 518 75

 

Schlafmedizin

Während des Schlafes auftretende Atmungsstörungen, wie das Schnarchen und die Schlafapnoe (Atemaussetzer), sind ein häufiges nächtliches Phänomen. Die Mehrzahl der Betroffenen ist unausgeglichen und leidet unter Tagesschläfrigkeit, da sie in ihrer natürlichen Tiefschlafphase gestört werden. Folge sind häufig auch ausgeprägte Herzfrequenzschwankungen.

Um fortwährende Auswirkungen auf das Leben der Betroffenen zu vermeiden, sollte eine konkrete Diagnose gestellt und individuelle Therapieansätze gemeinsam mit dem Patienten erschlossen werden. In unserer Praxis nehmen wir eine eingehende Untersuchung der oberen Nasenwege, nach eventuell auftretenden Verengungen vor und analysieren Ihre persönlichen anatomischen Besonderheiten. Ein Aufenthalt in unserem Schlaflabor im naheliegenden Lister Krankenhaus, wo Hirnströme, Atmungsverhalten, Muskelspannungen sowie die Herzfrequenz aufgezeichnet werden, gibt uns Aufschluss über Ihre persönlichen körperlichen Funktionen während des Schlafzustands. Eine fachliche Interpretation dieser Protokollation, ermöglicht es uns, eine konkrete Therapie für Sie zu entwickeln.

Neben medikamentösen und auch zahnärztlichen Therapiemöglichkeiten (Schnarcherschiene), können auch ambulant operative Eingriffe unter Lokalanästhesie (Straffung des Gaumensegels) bis hin zu stationären Operationen unter Narkose, an bspw. Nasenscheidewand oder Mandeln, zur Besserung beitragen. Bei besonders schweren Fällen von Schlafapnoe behandeln wir die betroffenen Patienten mit einer Atemmaske, welche das Blockieren der Atemwege während des Schlafens verhindert. Durch die individuelle Anpassung der Maske an den Betroffenen können optimale Ergebnisse erzielt werden, wodurch das Leben mit dem Krankheitssyndrom erleichtert wird.

Für uns spielt die langzeitliche Betreuung unserer Patienten eine herausragende Rolle. Viele schlafbezogene Atemstörungen sind chronischer Natur, so dass nur durch regelmäßige Wahrnehmung der Sprechstunde in unserer Praxis auch eine Langzeitwirkung der Behandlung garantiert werden kann.

Belegbetten im Lister Krankenhaus

Sollte bei länger währenden Therapien ein stationärer Aufenthalt notwendig werden, so stehen unserer Praxis im nahegelegenen Lister Krankenhaus jederzeit Betten zur Verfügung. Durch die familiäre Größe des Hauses haben unsere Patienten viele Vorteile. Alle Mitarbeiter stehen mit unserem Praxisteam in enger Verbindung, so dass wir jederzeit mittels kurzer Kommunikationswege über den gesundheitlichen Zustand unserer Patienten informiert bleiben. Im Lister Krankenhaus arbeiten 15 Fachärzte der Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde – Spezialisten, die größere operative Eingriffe direkt in der Klinik vornehmen, können Patienten im Anschluss entsprechend professionell, mit einem Höchstmaß an Qualität und Sicherheit betreuen. Wir werden in jeden individuellen Therapieverlauf einbezogen und können gemeinsam mit dem verantwortlichen behandelnden Arzt des Krankenhauses die Behandlung nachvollziehen.

Sollten Sie Fragen zu einem eventuell notwendigen Aufenthalt im Krankenhaus haben, wenden Sie sich an unser Praxisteam. Wir beraten Sie gern ausführlich.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Peter Kamenetski
HNO Hannover

Kontakt

HNO-Praxis
Peter Kamenetski
Am Marstall 2
30159 Hannover
Tel. 0511 - 162 518 75

Sprechzeiten

Montag
08:30 - 12:30 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

Dienstag
08:30 - 12:30 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch
08:30 - 12:30

Donnerstag
08:30 - 12:30 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

Freitag
08:30 - 12:30 Uhr